BRUDER

BRUDER

So lang hab ich dich nicht geseh‘n, so lange! Obwohl es möglich wäre. Räumlich bist du mir nah, mental waren wir‘s uns dagegen nie. Dennoch denke ich: Wir sind uns manchmal ähnlicher, als wir je dachten. Ich weiß, wir passen oftmals nicht zusammen – und...
STILLE

STILLE

Stille. Aber nicht die kalte, blaue, einsame. Sondern die warme, goldene, von Herzensruhe getragene. Von Schmetterlingen, die auf einer Blume sitzen. Summenden Bienen. Von dem Gefühl, dass ich zwar allein bin im Wesentlichen, als Individuum, aber dennoch entspannt,...
DIE NETZ-HEXE

DIE NETZ-HEXE

Wieder ein Text zu einer Ausschreibung; diesmal zur „Antagonisten FTW“ vom Chaospony-Verlag: DIE NETZ-HEXE Als meine Zwillingsschwester und ich unseren achten Geburtstag feierten, organisierte meine Mutter für diesen sonnigen Julitag eine kleine...
SYLVIE

SYLVIE

Und hier der nächste Beitrag für einen Kurzgeschichtenwettbewerb; diesmal zum Thema „Relativierung des Bösen“ des Aber-Verlages. SYLVIE November 2020 „Servus Maierbacherin“, ertönte eine längst vergessene Stimme plötzlich laut und deutlich neben mir. Ich...
LEBEN

LEBEN

Und wieder ein Wettbewerbstext – diesmal eine ganz kleine Ausschreibung („Innenleben“) der Kulturkirche Bremerhaven. Hier folgt erst die zu lange Version und dann kommen die kurzen Zeilen, die ich eingeschickt habe:  Leben (Version 1)  Leben ist Liebe, ist...
DIE PERSÖNLICHSTE ALLER

DIE PERSÖNLICHSTE ALLER

Anbei die Geschichte, mit der ich dieses Jahr an meinem ersten Literaturwettbewerb, dem 26. Münchner Kurzgeschichtenwettbewerb, teilgenommen habe. Ich habe zwar nicht gewonnen, dennoch haben schon das Arbeiten und die Teilnahme Spaß gemacht 🙂 Die Persönlichste aller...